Tiger-Vac

Tel: (39) 051 79.53.52

ATEX Zonen und Kategorien

EX-Mat Recovery Logo

Vacuum cleaners certified for providing an Equipment Protection Level (EPL) such as Da, Db and Ga, Gb can recover combustible/conductive dusts and flammable liquids.  Certification by a Notified Body for Europe ATEX Zones 1 & 2 and Zones 21 & 22.

VACUUM CLEANERS ATEX APPROVED, CATEGORY 1/3D (ZONES 20 & 22)

Tiger-Vac provides vacuum cleaners certified for the recovery of combustible dusts, flammable liquids and vapors in the following six hazardous locations:

Type 1

Hazardous locations containing:

  • Flour dust
  • Grain dust
  • Corn dust
  • Saw dust
  • Sugar
  • Non dairy milk dust
  • Fine dusts excluding conductive dust

 

Type 2


Hazardous locations containing conductive metal dusts including:

  • Aluminum
  • Magnesium
  • Zirconium
  • Titanium
  • Other commercial alloys

 

Type 3


Hazardous locations containing conductive non-metal dusts including:

  • Carbon black
  • Coal or coke dust

 

Type 4


Hazardous locations containing:

  • Propellant powders
  • Pyrotechnic powders

 

Type 5


Hazardous locations containing:

  • Gasoline
  • Petroleum
  • Naphtha
  • Benzene
  • Butane
  • Propane
  • Alcohol
  • Acetone
  • Lacquer
  • Solvent vapors
  • Natural gas

 

Type 6


Hazardous locations containing:

  • Corrosive liquids
  • Acids

 


 
Klassifikation der gefährlichen Zonen der Arbeitsbereiche in Anlehnung an die Richtlinie 99/92/EG

Zonendefinition bei Vorhandensein von Gas

Zone 0:
Areal mit fortwährendem , langzeitigem oder häufigem Vorkommen explosiver Atmosphären und Gemischen , bestehend aus Luft und entflammbarem Material in gasförmigem staubigem oder nebeligem Zustand .

Zone 1:
Areal in dem es , während der normalen Arbeitsvorgänge gelegentlich zur Bildung explosiver Atmosphären , bestehend aus Gemischen von Luft und entflammbarem Material in gasförmigem , staubigem , oder nebeligem Zustand kommen kann .

Zone 2:
Areal in dem , während der normalen Arbeitsvorgänge , die Bildung explosiver Atmosphären , bestehend aus Gemischen von Luft und entflammbarem Material in gasförmigem , dampfartigem oder nebelförmigem Zustand , unwahrscheinlich ist . Und falls doch , lediglich für kurze Dauer .


gas_zone_1

Gas: Beispiel einer Zonendefinition bei Umfüllung von Flüssigkeiten 

gas_zone_2

Pulver: Beispiel einer Zonendefinition bei Wagenladungen durch Großspeicher

(weiße Zone zeigt keine Gefahr)

©Valérie Causse

Zonendefinition bei Vorhandensein von Staub


Zone 20:
Areal mit fortwährendem , langzeitigem oder häufigem Vorkommen explosiver Atmosphäre
in Form von entflammbaren Staubwolken .

Zone 21:
Areal in dem es gelegentlich zur Bildung explosiver Atmosphäre in Form von entflammbaren Staubwolken während der normalen Arbeitsvorgänge kommt .

Zone 22:
Areal in dem es unwahrscheinlich ist , dass es zur Bildung explosiver Atmosphäre in Form von entflammbaren Staubwolken kommt . Und falls doch, lediglich für kurze Dauer .

 

Abbildung 6:Beispiel für die Klassifizierung von Staub explosionsgefährdeten Bereichen gemäß IEC 61241-10

dust_risk_area

R.Stahl Explosion Protection

Kategoriendefinition, anhand der Richtlinie 94/9/EG, der explosionssicheren Sauger

KATEGORIE 1

Bezieht sich auf jene Geräte , die den Herstellerrichtlinien getreu verwendet werden sollen , um einen sehr hohen Sicherheitsstandard zu gewährleisten . Geräte dieser Kategorie sind zur Verwendung in Bereichen bestimmt , in denen explosionsfähige Atmosphären , verursacht durch ein Gemisch von Luft und Gasen , Dämpfen oder Nebeln oder durch Staub / Luft- Gemische , sind kontinuierlich vorhanden , über lange Zeiträume oder häufig . Die in diese Kategorie fallenden Geräte müssen den gefragten Sicherheitsstandard erfüllen , auch in anormalen Sonderfällen , und ist gekennzeichnet durch :

  • dass beim Ausfall eine der Sicherheitsvorrichtungen , eine zweite, unabhängige Vorrichtung den erforderten Sicherheitsstandard garantiert ;
  • oder falls zwei , von einander unabhängigen Schäden auftreten , trotzdem den erforderten Sicherheitsstandard garantiert wird .

KATEGORIE 2

Bezieht sich auf jene Geräte , die den Herstellerrichtlinien getreu verwendet werden sollen , um einen hohen Sicherheitsstandard zu gewährleisten . Geräte dieser Kategorie sind zur Verwendung in Bereichen bestimmt , in denen es wahrscheinlich zur Bildung von explosiver Atmosphäre , von Luft und Gas Gemischen , von Dämpfen Nebel oder Gemische aus Luft und Staub kommen könnte . Die Sicherheitsvorrichtungen der in diese Kategorie fallenden Geräte müssen den gefragten Sicherheitsstandard erfüllen , auch bei wiederkehrenden Sonderfällen oder bei Funktionsstörungen , die im Normalfall miteinbezogen werden müssen .

KATEGORIE 3

Bezieht sich auf jene Geräte , die den Herstellerrichtlinien getreu verwendet werden sollen , um einen normalen Sicherheitsstandard zu gewährleisten . Die in diese Kategorie fallenden Geräte sind eigens für den Gebrauch in Bereichen entwickelt worden , in denen es unwahrscheinlich ist , dass es zur Bildung von explosiver Atmosphäre , von Luft- und Gasgemischen , von Dämpfen , Nebel oder Gemischen aus Luft und Staub kommt . Und falls doch , nur selten und lediglich für kurze Dauer . Die in diese Kategorie fallenden Geräte gewähren , bei normaler Funktionsweise , den gefragten Sicherheitsstandard.

 

 

Hinweise

BARTEC's Basic concepts for explosion protection
Author: Dr.-Ing. Hans-Jürgen Linström

STAHL's Basics of dust-explosion protection
04/2004

INRS - Explosion et lieu de travail
24/02/2006

 

ATEX Hinweise im Internet 

ATEX Richtlinien

http://ec.europa.eu/enterprise/atex/guide/index.htm

You are here